News

Google belohnt mobile Webseiten

27. Februar 2015

Webseiten optimiert für mobile Endgeräte gehören bei uns zum Standard. Umso mehr erfreut uns die Nachricht aus dem Hause Google: Sie bestätigen, dass mobile Webseiten künftig noch stärker Einfluss auf das Ranking haben werden. Sie erwarten dadurch eine starke Verbesserung der Suchresultate auf mobilen Geräten.

Infos direkt von Google:

Mehr für Mobilgeräte optimierte Suchergebnisse
Bei der Suche auf Mobilgeräten sollten Nutzer in kürzester Zeit immer die relevantesten Ergebnisse erhalten, ungeachtet dessen, ob die Informationen auf für Mobilgeräte optimierten Webseiten oder in Apps zu finden sind. Unser Ziel dabei ist es, unseren Nutzern schnellstmöglich die relevantesten Antworten auf ihre Suchanfragen zu liefern. Da immer mehr Nutzer mit ihrem Mobilgerät auf das Internet zugreifen, müssen wir unsere Algorithmen an diese Nutzungsmuster anpassen. Bisher haben wir mit entsprechenden Updates sichergestellt, dass eine Website ordnungsgemäß konfiguriert ist und auf modernen Geräten angezeigt werden kann. Außerdem haben wir es unseren Nutzern erleichtert, für Mobilgeräte optimierte Webseiten zu finden und wir haben App-Indexierung eingeführt, um Inhalte von Apps zur Verfügung zu stellen. Heute, verkünden wir zwei bedeutende Veränderungen, um Nutzern dabei zu helfen mehr mobilfreundliche Inhalte zu finden:

1. Mehr mobilfreundliche Websites in Suchergebnissen
Ab dem 21. April gilt die Optimierung für Mobilgeräte auch als Rankingsignal. Diese Änderung wirkt sich auf mobile Suchanfragen in allen Sprachen weltweit aus. Daher werden Nutzer bei Suchanfragen eher hochwertige Ergebnisse erhalten, die sowohl für ihre Anfragen relevant als auch für ihre Geräte optimiert sind.

Als Webmaster könnt ihr euch auf diese Änderung vorbereiten, indem ihr mithilfe der folgenden Tools prüft, wie der Googlebot eure Seiten anzeigt:

  • Wenn ihr ein paar Seiten testen möchtet, könnt ihr den Test auf Optimierung für Mobilgeräte verwenden.
  • Wenn ihr eine eigene Website habt, könnt ihr euer Webmaster-Tools-Konto verwenden, um mithilfe des Berichts über die Nutzererfahrung auf Mobilgeräten eine vollständige Liste der Probleme in Bezug auf die Nutzererfahrung auf Mobilgeräten auf eurer Website abzurufen.

2. Mehr relevante App-Inhalte in Suchergebnissen
Wir möchten ebenfalls bekannt geben, dass wir zukünftig Informationen aus Apps als Faktor zur Festlegung des Rankings nutzen werden. Mit dieser Methode können wir Inhalte aus Apps jetzt noch besser in der Suche platzieren. Um herauszufinden, wie ihr App-Indexierung implementieren könnt, wodurch wir App-Inhalte dann in Suchergebnissen anzeigen können, schaut euch unsere schrittweise Anleitung auf unserer „Developer“-Seite an.

Quelle: Google Webmaster-Zentrale Blog, 26.02.2015, http://goo.gl/LXOaSX

« News Übersicht