News

Websites als nützliches Tool entdecken

4. Mai 2015

Beitrag im Wirtschaftsregional vom 2. Mai 2015 – Internettag 2015

In der Zukunft werden Websites auch in vielen KMU eine noch wichtigere Position einnehmen und wesentlich mehr als eine «Visitenkarte» sein – wenn sie dazu bereit sind. Es ist entscheidend, Websites als integraler Bestandteil der (digitalen) Marketing-Strategie zu erkennen und zu erfassen. Doch nicht immer ist es für den Entscheidungsträger selbst einfach, den Wert einer Website für das eigene Unternehmen zu erkennen. Vier grundlegende Nutzen einer Website sollten für kommende Entscheidungen jedoch miteinbezogen werden:

  • Neukunden: Viele nutzen das Web zum Vergleich von Produkten und Dienstleistungen.
  • Absatzkanal: Produkte und Dienstleistungen auch über die Website verkaufen.
  • Kundenservice: Interaktive Kommunikation, das Unternehmen wird seltener im Telefonbuch gesucht.
  • Konkurrenz: Mitbewerber werden sich ebenfalls im Web um Kunden bewerben.

Website als Tool nutzen

Nicht jedes Unternehmen wird eine Website gleich stark oder schwach einsetzen können. Der einzelne Nutzen kann und sollte jedes Unternehmen für sich individuell erkunden und ausschöpfen. Unabhängig von den Grundnutzen, welche die Website für einzelne Unternehmen erfüllen kann, ist es wichtig, die Website als Tool zu verstehen. Die Zeiten, als eine Website eine einmalige Angelegenheit war – also erstellt wurde und dann lange nicht mehr aktiv betreut wurde –, sind vorbei. Webauftritte müssen mit nützlichen Informationen bereichert werden, welche sich aus Text, Bildern, Videos etc. zusammensetzen. Mehrnutzen und Relevanz für die jeweiligen Zielgruppen steht dabei im Vordergrund. Aus technischer Sicht ist es empfehlenswert, die Webseite aktuell zu halten und den Gegebenheiten des Marktes sowie auch den Richtlinien von marktbestimmenden Unternehmen wie Google und anderen anzupassen. Wenn diese Chancen genutzt werden und daraus Erträge resultieren, wird es für Unternehmen auch leichter, die Kosten zu relativieren. Und sie stellen fest, dass es sich bei all den Themen um die digitale Welt wie Websites, Online-Marketing, aber auch IT-Lösungen (inklusive Infrastruktur) handelt und nicht einfach um neue Ausgaben, welche ständig den Erfolg mindern. Es sind vielmehr Kostenverlagerungen, die hier stattfinden. Sei es ganz trivial von Bestellformularen per Fax zu einem Online- Formular mit direkter Zahlungsmöglichkeit oder von herkömmlichen Werbebriefen zu Publikationen auf Facebook, welche mittels bezahlten Kampagnen klar definierten Zielgruppen angezeigt werden.

Mit einer Agentur zum Erfolg

Gerade bei Webseiten ist oftmals die Meinung, dass zur Erstellung einer Website keine Fachkenntnisse notwendig sind. Alles kann mit einem Generator per «Klick, Drag & Drop» erstellt werden. Fakt ist: Erfolgreiche Webseiten sind kein Ergebnis von «Do-it-yourself Tools». Jedes Fachgebiet hat seine Experten und so auch die Web-Branche. Durch die Zusammenarbeit mit einer Agentur wie walsermedia profitiert der Kunde nicht nur von Qualität, sondern erhält ein Fundament, auf dem er in Zukunft aufbauen kann.

Der Beitrag kann hier ebenfalls als PDF heruntergeladen werden.

« News Übersicht